Dreirad (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural
Nominativ das Dreirad die Dreiräder
Genitiv des Dreirades
des Dreirads
der Dreiräder
Dativ dem Dreirad
dem Dreirade
den Dreirädern
Akkusativ das Dreirad die Dreiräder
 
[1] Dreirad

Worttrennung:

Drei·rad, Plural: Drei·rä·der

Aussprache:

IPA: [ˈdʁaɪ̯ˌʁaːt]
Hörbeispiele:   Dreirad (Info)
Reime: -aɪ̯ʁaːt

Bedeutungen:

[1] Gefährt ähnlich einem Fahrrad mit drei Rädern (beim Kinderfahrzeug eins vorne, zwei hinten)
[2] Kleintransporter mit einem Vorder- und zwei Hinterrädern

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus drei und Rad
im späten 19. Jahrhundert aufgekommen[1]

Gegenwörter:

[1] Einrad, Zweirad

Oberbegriffe:

[1] Rad

Unterbegriffe:

[1] Erwachsenendreirad, Kinderdreirad, Seniorendreirad

Beispiele:

[1] Der kleine Ben fährt gerne auf seinem Dreirad.
[1] „Mal fanden wir das Dreirad unten bei der Hausruine und mal umgekippt auf dem Spielplatz.“[2]
[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Dreirad
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Dreirad
[(1), *] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalDreirad
[1] The Free Dictionary „Dreirad
[1, 2] Duden online „Dreirad

Quellen:

  1. Google-Ngram „Dreirad
  2. Gerhard Henschel: Kindheitsroman. Hoffmann und Campe, Hamburg 2004, ISBN 3-455-03171-4, Seite 136.