Devon (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Devon

Genitiv des Devons

Dativ dem Devon

Akkusativ das Devon

 
[1] Schwarze Steine aus dem Devon an der Westspitze Menorcas am Cap de Farvaritx

Worttrennung:

De·von, kein Plural

Aussprache:

IPA: [deˈvoːn]
Hörbeispiele:   Devon (Info)
Reime: -oːn

Bedeutungen:

[1] Geologie: die vierte Formation des Paläozoikums

Gegenwörter:

[1] Kambrium, Karbon, Ordovizium, Perm, Silur

Oberbegriffe:

[1] Erdzeitalter, Paläozoikum

Unterbegriffe:

[1] Mitteldevon, Oberdevon, Unterdevon

Beispiele:

[1] Im Devon erscheinen erste Spuren von Landpflanzen.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Devon
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Devon
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Devon
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalDevon
[*] canoonet „Devon