Dania (Latein)Bearbeiten

Substantiv, f, ToponymBearbeiten

Kasus Singular Plural
Nominativ Dania
Genitiv Daniae
Dativ Daniae
Akkusativ Daniam
Vokativ Dania
Ablativ Daniā

Worttrennung:

Da·nia, kein Plural

Bedeutungen:

[1] neulateinisch, Geografie: das skandinavische Land Dänemark

Beispiele:

[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Lateinischer Wikipedia-Artikel „Dania
[1] Karl Ernst Georges: Kleines Handwörterbuch, Deutsch – Lateinisch. Nachdruck der siebenten, verbesserten und vermehrten Auflage von Heinrich Georges von 1910. 7. Auflage. Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt 2015, ISBN 978-3-534-26654-8, Geographischer Anhang, Spalte 2866, Eintrag „Dänemark“, lateinisch wiedergegeben mit „Dania“

Dania (Polnisch)Bearbeiten

Substantiv, f, ToponymBearbeiten

Singular Plural
Nominativ Dania
Genitiv Danii
Dativ Danii
Akkusativ Danię
Instrumental Danią
Lokativ Danii
Vokativ Danio
 
[1] położenie Danii w EuropieLage Dänemarks in Europa

Worttrennung:

Aussprache:

IPA: [ˈdaɲa]
Hörbeispiele:   Dania (Info)
Reime: -aɲja

Bedeutungen:

[1] Staat in Nordeuropa: Dänemark

Abkürzungen:

[1] Kfz-Kennzeichen: DK

Synonyme:

[1] offizielle Bezeichnung: Królestwo Danii

Gegenwörter:

[1] Nachbarstaat: Niemcy

Oberbegriffe:

[1] kraj, państwo

Unterbegriffe:

[1] administrative Einheit: region

Beispiele:

[1] Stolicą Danii jest Kopenhaga.
Die Hauptstadt Dänemarks ist Kopenhagen.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] jechać (pojechać, wyjechać), jeździć, lecieć (polecieć) do Danii
[1] spędzać wakacje w Danii
[1] Dunka, Duńczyk, duński, Grenlandia, Kopenhaga, Królestwo Danii, Morze Bałtyckie, Morze Północne, Półwysep Jutlandzki, Skandynawia, Wyspy Owcze

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Polnischer Wikipedia-Artikel „Dania
[1] Liste der Staatennamen Europas auf Polnisch und Deutsch
Ähnliche Wörter:
dania, danie, tania, Ania