Dachgepäckträger

Dachgepäckträger (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Dachgepäckträger die Dachgepäckträger
Genitiv des Dachgepäckträgers der Dachgepäckträger
Dativ dem Dachgepäckträger den Dachgepäckträgern
Akkusativ den Dachgepäckträger die Dachgepäckträger

Worttrennung:

Dach·ge·päck·trä·ger, Plural: Dach·ge·päck·trä·ger

Aussprache:

IPA: [ˈdaxɡəpɛkˌtʁɛːɡɐ]
Hörbeispiele:   Dachgepäckträger (Info)

Bedeutungen:

[1] Haltevorrichtung, um auf dem Dach eines Fahrzeugs etwas transportieren zu können

Herkunft:

[1] Determinativkompositum aus Dach und Gepäckträger

Oberbegriffe:

[1] Gepäckträger

Beispiele:

[1] Unser alter Dachgepäckträger passt nicht auf das neue Auto.
[1] „Papa knotete das Schlauchboot mit einem Seil auf dem Dachgepäckträger fest, und zwar so, daß an den Seitenfenstern lose Seile runterhingen, die beim Fahren festgehalten werden mußten.“[1]
[1] „Mir fiel die Geschichte ein, wie ein Bekannter meines Vaters vor 30 Jahren seine tote Mutter in einen Teppich wickelte, auf dem Dachgepäckträger seines Autos befestigte und sie in die Türkei brachte.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Dachgepäckträger
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Dachgepäckträger
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalDachgepäckträger
[1] The Free Dictionary „Dachgepäckträger
[1] Duden online „Dachgepäckträger

Quellen:

  1. Gerhard Henschel: Kindheitsroman. Hoffmann und Campe, Hamburg 2004, ISBN 3-455-03171-4, Seite 364.
  2. Hatice Akyün: Verfluchte anatolische Bergziegenkacke oder wie mein Vater sagen würde: Wenn die Wut kommt, geht der Verstand. Kiepenheuer & Witsch, Köln 2014, ISBN 978-3-462-04699-1, Seite 29.