Hauptmenü öffnen

Bundesparteitag (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Bundesparteitag

die Bundesparteitage

Genitiv des Bundesparteitags
des Bundesparteitages

der Bundesparteitage

Dativ dem Bundesparteitag
dem Bundesparteitage

den Bundesparteitagen

Akkusativ den Bundesparteitag

die Bundesparteitage

Worttrennung:

Bun·des·par·tei·tag, Plural: Bun·des·par·tei·ta·ge

Aussprache:

IPA: [ˈbʊndəspaʁˌtaɪ̯taːk]
Hörbeispiele:   Bundesparteitag (Info)

Bedeutungen:

[1] Versammlung von Delegierten einer Partei auf Bundesebene

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Bund und Parteitag sowie dem Fugenelement -es

Gegenwörter:

[1] Landesparteitag

Oberbegriffe:

[1] Parteitag

Beispiele:

[1] „Die ohnehin nicht mehr ganz so rosige Beziehung zwischen Gabriel und Schröder erlitt auf dem Bochumer Bundesparteitag im November 2003 dann erneut schwere Risse.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Bundesparteitag
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Bundesparteitag
[*] canoonet „Bundesparteitag
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBundesparteitag
[1] The Free Dictionary „Bundesparteitag
[1] Duden online „Bundesparteitag

Quellen:

  1. Lutz Hachmeister: Hannover. Ein deutsches Machtzentrum. Deutsche Verlags-Anstalt, München 2016, ISBN 978-3-421-04705-2, Seite 179f.