Bundeskanzleramt

Bundeskanzleramt (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Bundeskanzleramt

die Bundeskanzlerämter

Genitiv des Bundeskanzleramts
des Bundeskanzleramtes

der Bundeskanzlerämter

Dativ dem Bundeskanzleramt
dem Bundeskanzleramte

den Bundeskanzlerämtern

Akkusativ das Bundeskanzleramt

die Bundeskanzlerämter

Worttrennung:

Bun·des·kanz·ler·amt, Plural: Bun·des·kanz·ler·äm·ter

Aussprache:

IPA: [ˈbʊndəskant͡slɐˌʔamt]
Hörbeispiele:   Bundeskanzleramt (Info)

Bedeutungen:

[1] Amtssitz des Bundeskanzlers
[2] eine Behörde, die den Bundeskanzler bei seinen Aufgaben unterstützt
[3] das Gebäude, in welchem sich die Behörde von [2] befindet

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven „Bundeskanzler“ und „Amt

Synonyme:

[1–3] Kanzleramt
[3] Kanzleramtsgebäude

Oberbegriffe:

[1] Amtssitz
[2] Amt, Behörde
[3] Gebäude, Bauwerk

Beispiele:

[1] Das Bundeskanzleramt ist der Amtssitz des österreichischen Bundeskanzlers.
[2] Der frühere Staatsminister des Bundeskanzleramtes muss sich harsche Kritik gefallen lassen.
[3] Das Bundeskanzleramt steht im Herzen Berlins.
[3] „Als Publikumsmagnet erwies sich erneut das Bundeskanzleramt, und die längste Warteschlange bildete sich regelmäßig vor dem Helikopter der Regierungschefin.“[1]
[3] „Im Bundeskanzleramt ging es entspannter zu.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1–3] Wikipedia-Artikel „Bundeskanzleramt
[1, 2] Duden online „Bundeskanzleramt
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Bundeskanzleramt
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBundeskanzleramt

Quellen:

  1. Lisa Erdmann: Tag der offenen Tür: Bürger ante Portas. In: Spiegel Online. 22. August 2010, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 10. Januar 2014).
  2. Pascale Hugues: Deutschland à la française. Rowohlt, Reinbek 2017, ISBN 978-3-498-03032-2, Seite 22. Französisches Original 2017.