Hauptmenü öffnen

Ballaststoff (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Ballaststoff

die Ballaststoffe

Genitiv des Ballaststoffes
des Ballaststoffs

der Ballaststoffe

Dativ dem Ballaststoff
dem Ballaststoffe

den Ballaststoffen

Akkusativ den Ballaststoff

die Ballaststoffe

Worttrennung:

Bal·last·stoff

Aussprache:

IPA: [ˈbalastˌʃtɔf], [baˈlastˌʃtɔf]
Hörbeispiele:   Ballaststoff (Info)

Bedeutungen:

[1] Ernährung: für den menschlichen Organismus nicht verwertbare, längerkettige Kohlenhydrate, die vorwiegend in pflanzlichen Lebensmitteln vorkommen

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Ballast und Stoff

Oberbegriffe:

[1] Stoff

Beispiele:

[1] Ballaststoffe sind gesund und förderlich für die gute Verdauung.
[1] Ballaststoffe machen einen wichtigen Bestandteil der menschlichen Nahrung aus.
[1] „Der Begriff Ballaststoff stammt noch aus einer Zeit, in der man diese Nahrungsbestandteile als überflüssigen Ballast angesehen hat.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] unverdauliche Ballaststoffe, reichlich Ballaststoffe

Wortbildungen:

Ballaststoffart, Ballaststoffgehalt, Ballaststofftabelle, Ballaststoffpulver, Gesamtballaststoff, ballaststoffarm, ballaststoffreich

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Ballaststoff
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Ballaststoff
[1] canoonet „Ballaststoff
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBallaststoff
[1] The Free Dictionary „Ballaststoff
[1] Duden online „Ballaststoff
[1] DocCheck Flexikon „Ballaststoff

Quellen:

  1. Carolin Strunz: Ballaststoffe (Zusammenfassung). URL: http://daten.didaktikchemie.uni-bayreuth.de/umat/ballaststoffe/ballaststoffe.htm (Stand: 26.08.2012)

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Ballerstoff