Hauptmenü öffnen

Bücherschrank (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Bücherschrank

die Bücherschränke

Genitiv des Bücherschrankes
des Bücherschranks

der Bücherschränke

Dativ dem Bücherschrank
dem Bücherschranke

den Bücherschränken

Akkusativ den Bücherschrank

die Bücherschränke

Worttrennung:
Bü·cher·schrank, Plural: Bü·cher·schrän·ke

Aussprache:
IPA: [ˈbyːçɐˌʃʁaŋk]
Hörbeispiele:   Bücherschrank (Info)

Bedeutungen:
[1] Schrank, der der Aufbewahrung/Aufstellung von Büchern dient

Herkunft:
Determinativkompositum, zusammengesetzt aus Buch, Fugenelement -er (mit Umlaut) und Schrank

Oberbegriffe:
[1] Schrank

Beispiele:
[1] „Sie hatte diesen 1879 erschienenen Reisebericht über Zentralfrankreich sogar in ihrem Bücherschrank stehen.“[1]
[1] „Der Bücherschrank war tief, da die Regale doppelt aufgestellt waren.“[2]
[1] „Auch die verglaste Tür vom Bücherschrank knarrte.“[3]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Bücherschrank
[*] canoonet „Bücherschrank
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonBücherschrank
[1] The Free Dictionary „Bücherschrank
[1] Duden online „Bücherschrank

Quellen:

  1. Geert Mak: Amerika!. Auf der Suche nach dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Siedler, München 2013, ISBN 978-3-88680-0023-6, Seite 326f.
  2. Halldór Laxness: Auf der Hauswiese. Roman. Huber, Frauenfeld/Stuttgart 1978, ISBN 3-7193-0611-9, Seite 149. Isländisches Original 197
  3. Gerhard Henschel: Kindheitsroman. Hoffmann und Campe, Hamburg 2004, ISBN 3-455-03171-4, Seite 489.