Börsengang (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Börsengang

die Börsengänge

Genitiv des Börsengangs
des Börsenganges

der Börsengänge

Dativ dem Börsengang
dem Börsengange

den Börsengängen

Akkusativ den Börsengang

die Börsengänge

Worttrennung:

Bör·sen·gang, Plural: Bör·sen·gän·ge

Aussprache:

IPA: [ˈbœʁzənˌɡaŋ]
Hörbeispiele:   Börsengang (Info)

Bedeutungen:

[1] erstmalige Zulassung zum Handel von Unternehmensaktien an der Börse

Abkürzungen:

[1] IPO

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Börse und Gang mit dem Fugenelement -n

Synonyme:

[1] Börseneinführung

Oberbegriffe:

[1] Wirtschaft

Beispiele:

[1] Beim Börsengang von T-Online im Jahr 2000 war die Aktie 20-fach überzeichnet.
[1] „Nach den ersten Gerüchten um einen bald anstehenden Börsengang hatten Experten mit einem Erlös von zehn Milliarden Dollar gerechnet.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Börsengang
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Börsengang
[1] Duden online „Börsengang
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBörsengang
[1] The Free Dictionary „Börsengang

Quellen:

  1. Facebook stapelt tief beim Börsengang. In: Spiegel Online. 1. Februar 2012, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 1. Februar 2012).