Aval (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, m, nBearbeiten

Singular 1 Singular 2

Plural

Nominativ der Aval das Aval

die Avale

Genitiv des Avals des Avals

der Avale

Dativ dem Aval dem Aval

den Avalen

Akkusativ den Aval das Aval

die Avale

Worttrennung:

Aval, Plural: Ava·le

Aussprache:

IPA: [aˈval]
Hörbeispiele:   Aval (Info)
Reime: -al

Bedeutungen:

[1] Bankwesen: Absicherung einer Wechselforderung durch eine auf dem Wechsel unterschriebene Bürgschaft

Herkunft:

Lehnwort aus französisch aval → fr, entlehnt aus italienisch avallo → it, aus arabisch ḥawāla (حَوَالَة‎) ‚Mandat, Wechsel‘ entlehnt.[1]

Synonyme:

[1] Wechselbürgschaft

Gegenwörter:

[1] Kohyponyme zum Oberbegriff Bürgschaft: Ausfallbürgschaft, Ausfuhrbürgschaft, Hermesbürgschaft, Staatsbürgschaft, Zollbürgschaft

Oberbegriffe:

[1] Bürgschaft

Beispiele:

[1] Gesichert seien für den Service sowohl nötige liquide Mittel wie auch die Bereitstellung von Avalen. Bei einem Aval übernimmt die Bank die Haftung in Form einer Bürgschaft oder einer Garantie gegenüber Dritten.[2]

Wortbildungen:

avalieren, Avalkredit

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Aval
[1] Duden online „Aval
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalAval

Quellen:

  1. Marlies Philippa u. a. (Hrsgg.): Etymologisch Woordenboek van het Nederlands. Stichwort „aval“. 4 Bde. Amsterdam University Press, Amsterdam 2003-2009.
  2. Berliner Morgenpost: rtr, Gute Aussichten für Babcock-Töchter, 24. Juli 2002

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: anal, oval
Anagramme: Lava