Absicherung (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Absicherung

die Absicherungen

Genitiv der Absicherung

der Absicherungen

Dativ der Absicherung

den Absicherungen

Akkusativ die Absicherung

die Absicherungen

Worttrennung:

Ab·si·che·rung, Plural: Ab·si·che·run·gen

Aussprache:

IPA: [ˈapˌzɪçəʁʊŋ]
Hörbeispiele:   Absicherung (Info)

Bedeutungen:

[1] Maßnahme, die persönliche Risiken mindert oder im Schadensfall den Schaden ausgleicht
[2] Maßnahme, die einen gefährlichen Ort, zum Beispiel eine Gefahrenstelle oder einen Unfallort, für hinzukommende Personen sicherer macht

Sinnverwandte Wörter:

[1] Rückendeckung, Sicherheit, Sicherung
[2] Sichern

Gegenwörter:

[1] Risikomaximierung, Verunsicherung

Beispiele:

[1] Ich habe den Vertrag zu meiner Absicherung unterschrieben.
[1] Eine Rentenversicherung ist eine Absicherung gegen Armut im Alter.
[2] „Hierzu kann aus der Erfahrung mehrjähriger Tätigkeit bei der Autobahnpolizei empfohlen werden, Berufsanfänger zunächst zur Absicherung der Unfallstelle sowie zum Fertigen der Unfallskizze einzusetzen.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Absicherung des Risikos
[2] Absicherung des Ortes/Platzes

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Absicherung
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Absicherung
[(1, 2)] The Free Dictionary „Absicherung
[(1, 2)] Duden online „Absicherung“ mit Verweis auf Duden online „absichern

Quellen:

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: gabunischer