Ausnahmeerscheinung

Ausnahmeerscheinung (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Ausnahmeerscheinung die Ausnahmeerscheinungen
Genitiv der Ausnahmeerscheinung der Ausnahmeerscheinungen
Dativ der Ausnahmeerscheinung den Ausnahmeerscheinungen
Akkusativ die Ausnahmeerscheinung die Ausnahmeerscheinungen

Worttrennung:

Aus·nah·me·er·schei·nung, Plural: Aus·nah·me·er·schei·nun·gen

Aussprache:

IPA: [ˈaʊ̯snaːməʔɛɐ̯ˌʃaɪ̯nʊŋ]
Hörbeispiele:   Ausnahmeerscheinung (Info)

Bedeutungen:

[1] etwas, das sich von anderen Dingen gleicher Art/Kategorie auffällig unterscheidet

Herkunft:

Determinativkompositum aus Ausnahme und Erscheinung

Sinnverwandte Wörter:

[1] Ausreißer, Sonderfall

Oberbegriffe:

[1] Erscheinung

Beispiele:

[1] „Das Stigma der Bertinis, das ihnen unsichtbar auf die Stirn gebrannt war, bestand einfach darin, daß sie von sozialer Herkunft und Vermögen der Eltern her auf dieser Höheren Schule Ausnahmeerscheinungen und damit gemäß den herrschenden Anschauungen völlig deplaziert waren.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Ausnahmeerscheinung
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Ausnahmeerscheinung
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalAusnahmeerscheinung
[1] Duden online „Ausnahmeerscheinung

Quellen:

  1. Ralph Giordano: Die Bertinis. Roman. 22. Auflage. Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt/M. 2008, ISBN 978-3-596-25961-8, Seite 189.