Aufteilung (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Aufteilung die Aufteilungen
Genitiv der Aufteilung der Aufteilungen
Dativ der Aufteilung den Aufteilungen
Akkusativ die Aufteilung die Aufteilungen

Worttrennung:

Auf·tei·lung, Plural: Auf·tei·lun·gen

Aussprache:

IPA: [ˈaʊ̯ftaɪ̯lʊŋ]
Hörbeispiele:   Aufteilung (Info)

Bedeutungen:

[1] Zuordnung von Teilen eines Ganzen zu Personen, Ländern oder dergleichen
[2] Art der Strukturierung eines Ganzen

Herkunft:

Ableitung vom Stamm von aufteilen mit dem Ableitungsmorphem -ung

Synonyme:

[1] Verteilen, Verteilung, Zuteilen, Zuteilung
[2] Einteilung, Strukturierung

Unterbegriffe:

[?] Neuaufteilung
[1] Arbeitsaufteilung, Aufgabenaufteilung, Interessenaufteilung, Kabinettsaufteilung, Machtaufteilung, Ressortaufteilung
[2] Gebietsaufteilung, Raumaufteilung, Zimmeraufteilung

Beispiele:

[1] 1884/85 trat Deutschland in den Wettlauf der imperialistischen Staaten um die Aufteilung der Welt ein, ohne aber das Kolonialreich wesentlich zu vergrößern.
[2] Die räumliche Aufteilung der Wohnung ist für unsere Zwecke ungünstig.

Charakteristische Wortkombinationen:

großzügig, günstig, ungünstig, vorteilhaft

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Aufteilung
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Aufteilung
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalAufteilung
[1] The Free Dictionary „Aufteilung
[1] Duden online „Aufteilung
[1] Wahrig Großes Wörterbuch der deutschen Sprache „Aufteilung“ auf wissen.de
  In diesem Eintrag oder Abschnitt sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!