Allheit (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Allheit die Allheiten
Genitiv der Allheit der Allheiten
Dativ der Allheit den Allheiten
Akkusativ die Allheit die Allheiten

Worttrennung:

All·heit, Plural: All·hei·ten

Aussprache:

IPA: [ˈalhaɪ̯t]
Hörbeispiele:   Allheit (Info)
Reime: -alhaɪ̯t

Bedeutungen:

[1] allgemein: Gesamtheit
[2] Kategorienlehre: apriorischer Begriff von Gesamtheit

Herkunft:

Determinativkompositum des Indefinitpronomens all mit dem Suffix -heit

Synonyme:

[1] Gesamtheit, Totalität

Gegenwörter:

[2] Einheit, Vielheit

Oberbegriffe:

[2] Verstandesbegriff, Quantität

Beispiele:

[1] Durch die Allheit aller Schaffe bildet sich eine Gattung.
[2] „Die Einheit des Menschen ist nur in der Allheit, des Staates gesichert.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[2] Wikipedia-Artikel „Allheit
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Allheit
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Allheit
[1] Duden online „Allheit
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Allheit

Quellen:

  1. Rudolf Eisler: Philosophen-Lexikon. In: Bertram, Mathias (Hrsg.) Geschichte der Philosophie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1912], S. 11577.