Ableitungssuffix

Ableitungssuffix (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural
Nominativ das Ableitungssuffix die Ableitungssuffixe
Genitiv des Ableitungssuffix
des Ableitungssuffixes
der Ableitungssuffixe
Dativ dem Ableitungssuffix den Ableitungssuffixen
Akkusativ das Ableitungssuffix die Ableitungssuffixe

Worttrennung:

Ab·lei·tungs·suf·fix, Plural: Ab·lei·tungs·suf·fi·xe

Aussprache:

IPA: [ˈaplaɪ̯tʊŋsˌzʊfɪks]
Hörbeispiele:   Ableitungssuffix (Info)

Bedeutungen:

[1] Linguistik: Suffix, das der Bildung neuer Wörter dient

Herkunft:

Determinativkompositum aus Ableitung, Fugenelement -s und Suffix

Oberbegriffe:

[1] Suffix

Beispiele:

[1] ‚-ismus‘ und ‚-istisch‘ gehören zur Gruppe der verwandten Ableitungssuffixe.
[1] „Das Ableitungssuffix galt unseren Vorfahren als unüberwindliches Hindernis für das Ablauten.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Ableitungssuffix
[1] Duden online „Ableitungssuffix

Quellen:

  1. Daniel Scholten: Denksport Deutsch. Wer hat bloß die Gabel zur Frau und den Löffel zum Mann gemacht?. dtv, München 2016, ISBN 978-3-423-26134-0, Seite 312.