Aalstrich (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Aalstrich die Aalstriche
Genitiv des Aalstriches
des Aalstrichs
der Aalstriche
Dativ dem Aalstrich
dem Aalstriche
den Aalstrichen
Akkusativ den Aalstrich die Aalstriche
 
[1] Aalstrich bei einem Campbell-Zwerghamster

Worttrennung:

Aal·strich, Plural: Aal·stri·che

Aussprache:

IPA: [ˈaːlˌʃtʁɪç]
Hörbeispiele:   Aalstrich (Info)
Reime: -aːlʃtʁɪç

Bedeutungen:

[1] auf der Rückenmitte von vorn nach hinten verlaufender dunkler Strich/Streifen im Fell von Säugetieren, etwa Pferden, Rindern, Ziegen, Katze oder Eseln

Herkunft:

Die Bezeichnung der Fellzeichnung als Aalstrich leitet sich von ihrer schmalen und länglichen Form ab.[1]

Synonyme:

[1] Aalstreif, Aalstreifen, Rückgratstrich

Beispiele:

[1] Die Katze Tiffy hat einen Aalstrich.
[1] „Neben vier dunklen Streifen im Nacken und einem Aalstrich am hinteren Rücken bietet am ehesten ihr Schwanz Hinweise: Er hat ein stumpfes Ende und weist zwei bis drei schwarze Ringe auf, die im Unterschied zur Hauskatze nicht miteinander verbunden sind.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Aalstrich
[1] Duden online „Aalstrich
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Aalstrich
[1] wissen.de – Lexikon „Aalstrich
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalAalstrich

Quellen:

  1. Duden online „Aalstrich“.
  2. In Österreich mehren sich Hinweise auf Rückkehr der Wildkatze. Abgerufen am 15. Oktober 2020.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Anstrich