zweitbeste (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
am zweitbesten
Alle weiteren Formen: Flexion:zweitbeste

Worttrennung:

zweit·bes·te, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈt͡svaɪ̯tˌbɛstə]
Hörbeispiele:   zweitbeste (Info)

Bedeutungen:

[1] in Bezug auf Fähigkeiten, Eigenschaften, Ergebnis, Eindruck, … besser als der Dritte, aber schlechter als der Erste seiend

Herkunft:

Kompositum, zusammengesetzt aus dem Stamm des Adjektivs zweite und dem Adjektiv beste

Gegenwörter:

[1] erstbeste, drittbeste, viertbeste

Oberbegriffe:

[1] beste

Beispiele:

[1] „Die zweitbeste Lösung nach dem Stativkauf ist, das Geld in einen Gartenstuhl mit Armstützen und zurückklappbarer Rückenlehne zu investieren.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] zweitbestes Ergebnis

Wortbildungen:

Zweitbeste

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „zweitbest
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „zweitbeste
[*] canoonet „zweitbeste
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalzweitbeste
[1] The Free Dictionary „zweitbeste
[1] Duden online „zweitbeste
[1] wissen.de – Wörterbuch „zweitbeste(r, –s)
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „zweitbeste
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „zweitbest-

Quellen: