erstbeste (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
erstbeste
Alle weiteren Formen: Flexion:erstbeste

Worttrennung:

erst·bes·te, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈeːɐ̯stˌbɛstə], [ˌeːɐ̯stˈbɛstə]
Hörbeispiele:   erstbeste (Info)

Bedeutungen:

[1] nur attributiv, nur mit bestimmtem Artikel, leicht negativ konnotiert: ohne lange Suche oder Überlegung gefundene; als Erstes und Bestes sich anbietende, vorgefundene

Herkunft:

Kompositum, zusammengesetzt aus dem Stamm des Adjektivs erste und dem Adjektiv beste

Synonyme:

[1] nächstbeste

Beispiele:

[1] „Satisficing ist ein Begriff der Entscheidungstheorie und bezeichnet die Strategie, in einer Entscheidungssituation nicht nach der optimalen Lösung zu suchen, sondern sich mit der erstbesten Möglichkeit zu begnügen, die den angestrebten Zweck erfüllt.“[1]
[1] „Es wurde ferner davon ausgegangen, daß Personen, falls diese tatsächlich politischer Verfolgung von Seiten Ihres Heimatstaates ausgesetzt gewesen seien, die erstbeste Möglichkeit, im Falle des Asylwerbers in Großbritannien, nutzen würden, um Asyl anzusuchen, um vor Verfolgung sicher zu sein.“[2]
[1] scherzhaft: Manche Männer wählen die erstbeste Frau aus Angst, die zweitbeste zu bekommen.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „erstbest
[1] The Free Dictionary „erstbeste
[1] Duden online „erstbeste

Quellen:

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: bessertet, betresste