zavolat (Tschechisch)Bearbeiten

Verb, perfektivBearbeiten

Aspekt
imperfektives Verb perfektives Verb
volat zavolat
Zeitform Wortform
Futur 1. Person Sg. zavolám
2. Person Sg. zavoláš
3. Person Sg. zavolá
1. Person Pl. zavoláme
2. Person Pl. zavoláte
3. Person Pl. zavolají
Präteritum m zavolal
f zavolala
Partizip Perfekt   zavolal
Partizip Passiv   zavolán
Imperativ Singular   zavolej
Alle weiteren Formen: Flexion:zavolat

Anmerkung zum Aspekt:

Dieses perfektive, vollendete Verb wird dort verwendet, wo die Handlung abgeschlossen ist und nur einmalig stattfindet. Siehe auch Aspekt tschechischer Verben.

Worttrennung:

za·vo·lat

Aussprache:

IPA: [ˈzavɔlat]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] mit lauter Stimme jemanden über größere Entfernung anreden; rufen, schreien, zurufen
[2] transitiv: jemanden herbeirufen zwecks Erwartung eines Dienstes oder einer Hilfe; rufen, holen, bestellen
[3] jemanden per Telefon kontaktieren; anrufen, rufen

Herkunft:

Zusammensetzung aus dem Präfix za- und dem Verb volat

Synonyme:

[3] zatelefonovat

Beispiele:

[1] Zavolala jsem za Pavla, aby na mě počkal.
Ich rief Pavel zu, dass er auf mich warten solle.
[2] V kritické situaci mě můžete zavolat.
In einer kritischen Situation können Sie mich rufen.
[3] Ať mu zavolá, ale mobilem.
Er soll ihn anrufen, aber mit dem Handy.
[3] Zanechte nám telefonní číslo a my Vám zavoláme zpět.
Hinterlassen Sie uns Ihre Telefonnummer und wir rufen Sie zurück.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] zavolat na někoho – zu jemandem rufen, jemandem zurufen
[3] zavolat někomu (auch někoho) – jemanden anrufen

Wortbildungen:

zavolání

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Internetová jazyková příručka - Ústav pro jazyk český AV ČR: „zavolat
[1–3] Bohuslav Havránek (Herausgeber): Slovník spisovného jazyka českého. Prag 1960–1971: „zavolati
[1–3] Oldřich Hujer et al. (Herausgeber): Příruční slovník jazyka českého. Prag 1935–1957: „zavolati