weiterfeiern (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich feiere weiter
du feierst weiter
er, sie, es feiert weiter
Präteritum ich feierte weiter
Konjunktiv II ich feierte weiter
Imperativ Singular feier weiter!
feiere weiter!
Plural feiert weiter!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
weitergefeiert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:weiterfeiern

Worttrennung:

wei·ter·fei·ern, Präteritum: fei·er·te wei·ter, Partizip II: wei·ter·ge·fei·ert

Aussprache:

IPA: [ˈvaɪ̯tɐˌfaɪ̯ɐn]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] intransitiv: (nach einer Unterbrechung) fortfahren, an einer Feier oder Party teilzunehmen beziehungsweise eine solche Veranstaltung fortzusetzen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) des Verbs feiern mit dem Präfix weiter- als Derivatem (Ableitungsmorphem)[1]

Beispiele:

[1] „Ab 22 Uhr ist Nachtruhe. Lässt man sich durch Hinweise der Nachbarn nicht davon abhalten, wild weiterzufeiern, können sie das Ordnungsamt rufen.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „weiterfeiern
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „weiterfeiern
[1] Duden online „weiterfeiern
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalweiterfeiern
[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. Das umfassende Bedeutungswörterbuch der deutschen Gegenwartssprache. 8., überarbeitete und erweiterte Auflage. Dudenverlag, Berlin 2015, ISBN 978-3-411-05508-1, Seite 2003, Stichwort „weiterfeiern“

Quellen:

  1. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „weiterfeiern“.
  2. Anna Bordel, Caterina Lobenstein: Zimmer frei!. In: Zeit Online. 20. August 2013, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 2. April 2018).