Hauptmenü öffnen

weitaus (Deutsch)Bearbeiten

Adverb, GradpartikelBearbeiten

Worttrennung:

weit·aus

Aussprache:

IPA: [ˈvaɪ̯tˈʔaʊ̯s]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] bei Komparativen und Superlativen als Verstärkung: mit einem nennenswerten Unterschied, einem beträchtlichen Abstand

Synonyme:

[1] bei weitem, ungleich

Beispiele:

[1] Meine Schwester war in der Schule immer weitaus besser als ich.
[1] Hagen ist der weitaus erfahrenste Bergführer, den wir haben.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „weitaus
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „weitaus
[*] canoonet „weitaus
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalweitaus

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: weitab