wegschleichen

wegschleichen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich schleiche weg
du schleichst weg
er, sie, es schleicht weg
Präteritum ich schlich weg
Konjunktiv II ich schliche weg
Imperativ Singular schleich weg!
schleiche weg!
Plural schleicht weg!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
weggeschlichen haben, sein
Alle weiteren Formen: Flexion:wegschleichen

Worttrennung:

weg·schlei·chen, Präteritum: schlich weg, Partizip II: weg·ge·schli·chen

Aussprache:

IPA: [ˈvɛkˌʃlaɪ̯çn̩]
Hörbeispiele:   wegschleichen (Info)

Bedeutungen:

[1] Hilfsverb haben, reflexiv: sich still und leise vom Ort entfernen
[2] Hilfsverb sein: still und leise vom Ort weggehen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb schleichen mit dem Adverb weg

Sinnverwandte Wörter:

[1, 2] davonschleichen, davonstehlen, fortschleichen, fortstehlen, sich vom Acker machen, verkrümeln, weggehen, wegmachen

Gegenwörter:

[1, 2] anschleichen

Beispiele:

[1] Sie hat sich nach Einbruch der Dunkelheit weggeschlichen.
[2] Sie ist nach Einbruch der Dunkelheit weggeschlichen.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] heimlich wegschleichen

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „wegschleichen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „wegschleichen
[*] The Free Dictionary „wegschleichen
[1, 2] Duden online „wegschleichen

Quellen:


Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Schleichwegen