Hauptmenü öffnen

vorschießen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich schieße vor
du schießt vor
er, sie, es schießt vor
Präteritum ich schoss vor
Konjunktiv II ich schösse vor
Imperativ Singular schieß vor!
Plural schießt vor!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
vorgeschossen haben
Alle weiteren Formen: Flexion:vorschießen

Alternative Schreibweisen:

Schweiz und Liechtenstein: vorschiessen

Worttrennung:

vor·schie·ßen, Präteritum: schoss vor, Partizip II: vor·ge·schos·sen

Aussprache:

IPA: [ˈfoːɐ̯ˌʃiːsn̩]
Hörbeispiele:   vorschießen (Info)

Bedeutungen:

[1] einen Geldbetrag im Voraus geben, als Darlehen geben
[2] nach vorn schießen, schnell hervorkommen

Herkunft:

althochdeutsch furiskioʒan „hervorwachsen“, mittelhochdeutsch vürschieʒen „hervortreten“[1]

Synonyme:

[1] vorstrecken

Beispiele:

[1] Regierungssprecher Ulrich Wilhelm hatte bereits angekündigt, dass Deutschland die Gelder zunächst vorschießen könnte.[2]
[2] Blitzschnell kam sie hinter dem Schrank vorgeschossen.

ÜbersetzungenBearbeiten

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „vorschießen
[1, 2] The Free Dictionary „vorschießen
[1, 2] Duden online „vorschießen

Quellen:

  1. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „vorschießen
  2. „Opel-Verkauf zieht sich hin“ (www.n-tv.de)