vorbehaltlich

vorbehaltlich (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
vorbehaltlich
Alle weiteren Formen: Flexion:vorbehaltlich

Nebenformen:

vorbehältlich

Worttrennung:

vor·be·halt·lich, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈfoːɐ̯bəˌhaltlɪç]
Hörbeispiele:   vorbehaltlich (Info)

Bedeutungen:

[1] mit Vorbehalt, unter einem Vorbehalt

Sinnverwandte Wörter:

[1] vorläufig

Beispiele:

[1] Das Bauvorhaben wurde vorbehaltlich genehmigt.
[1] „Aber auch im Fall der vorbehaltlichen Annahme der geänderten Arbeitsbedingungen ist eine Kündigung ausgesprochen, die der arbeitsgerichtlichen Prüfung unterzogen werden kann.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Duden online „vorbehaltlich_vorläufig
[1] The Free Dictionary „vorbehaltlich

PräpositionBearbeiten

Nebenformen:

vorbehältlich

Worttrennung:

vor·be·halt·lich

Aussprache:

IPA: [ˈfoːɐ̯bəˌhaltlɪç]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] mit Genitiv: unter der Bedingung, mit dem Vorbehalt

Beispiele:

[1] Das Gesetz tritt vorbehaltlich der Zustimmung des Bundesrates zum 1. Januar in Kraft.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „vorbehaltlich
[1] Duden online „vorbehaltlich_Präposition
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalvorbehaltlich
[1] The Free Dictionary „vorbehaltlich

Quellen:

  1. Yvonne Faerber, Oliver Vollstädt, Daniela Turck: Umgang mit schwierigen Mitarbeitern. Haufe-Lexware, 2006, ISBN 3448072443, Seite 97 (Zitiert nach Google Books, Google Books).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: vorbehältlich