vorbehältlich

vorbehältlich (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
vorbehältlich
Alle weiteren Formen: Flexion:vorbehältlich

Nebenformen:

vorbehaltlich

Worttrennung:

vor·be·hält·lich, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈfoːɐ̯bəˌhɛltlɪç]
Hörbeispiele:   vorbehältlich (Info)

Bedeutungen:

[1] schweizerisch: mit einer Einschränkung, mit Vorbehalt

Beispiele:

[1] „Dasselbe aber gilt auch für die Jahrzahlen, welche bis Mitte des XIII. Jahrhunderts meistens mit einem vorbehältlichen ›circa‹ versehen sind […]“[1]

Alle weiteren Informationen zu diesem Begriff befinden sich im Eintrag vorbehaltlich.
Ergänzungen sollten daher auch nur dort vorgenommen werden.

[1] Duden online „vorbehältlich_Adjektiv

PräpositionBearbeiten

Nebenformen:

vorbehaltlich

Worttrennung:

vor·be·hält·lich

Aussprache:

IPA: [ˈfoːɐ̯bəˌhɛltlɪç]
Hörbeispiele:   vorbehältlich (Info)

Bedeutungen:

[1] schweizerisch, mit Genitiv: unter der Bedingung, Voraussetzung

Beispiele:

[1] „Das Unternehmen ist derzeit im Aufbau seiner Verkaufs- und Marketingorganisation, um, vorbehältlich einer Zulassung, Alitretinoin alleine und Ceftobiprol in Co-Promotion zu vermarkten.“[2]

Alle weiteren Informationen zu diesem Begriff befinden sich im Eintrag vorbehaltlich.
Ergänzungen sollten daher auch nur dort vorgenommen werden.

[1] Duden online „vorbehältlich_Präposition

Quellen:

  1. Historische und Antiquarische Gesellschaft zu Basel; Wilhelm Vischer, Alfred Stern, Moriz Heyne, Heinrich Boos, August Bernoulli (Herausgeber): Basler Chroniken. Bände 6-7. S. Hirtzel, 1902, Seite 311 (Zitiert nach Google Books, Google Books).
  2. Wikipedia-Artikel „Basilea Pharmaceutica“ (Stabilversion)