verscheißen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich verscheiße
verscheiß
du verscheißt
er, sie, es verscheißt
Präteritum ich verschiss
Konjunktiv II ich verschisse
Imperativ Singular verscheiße!
verscheiß!
Plural verscheißt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
verschissen haben
Alle weiteren Formen: Flexion:verscheißen

Alternative Schreibweisen:

Schweiz und Liechtenstein: verscheissen

Worttrennung:

ver·schei·ßen, Präteritum: ver·schiss, Partizip II: ver·schis·sen

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈʃaɪ̯sn̩]
Hörbeispiele:
Reime: -aɪ̯sn̩

Bedeutungen:

[1] vulgär: mit Kot beschmutzen

Herkunft:

Ableitung von scheißen mit dem Präfix ver-

Beispiele:

[1] Die Tauben haben den ganzen Bahnhofsvorplatz verschissen.
[1] Dein Hund verscheißt gerade den englischen Rasen auf dem Nachbarsgrundstück!

Redewendungen:

es bei jemandem verscheißen / es mit jemandem verscheißen

Wortbildungen:

verscheißern, verschissen

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „verscheißen
[1] The Free Dictionary „verscheißen
[1] Duden online „verscheißen
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „verscheißen
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „verscheißen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalverscheißen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „verscheißen

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: verschleißen
Anagramme: verschießen