verbürgen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich verbürge
du verbürgst
er, sie, es verbürgt
Präteritum ich verbürgte
Konjunktiv II ich verbürgte
Imperativ Singular verbürg!
verbürge!
Plural verbürgt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
verbürgt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:verbürgen

Worttrennung:

ver·bür·gen, Präteritum: ver·bürg·te, Partizip II: ver·bürgt

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈbʏʁɡn̩]
Hörbeispiele:   verbürgen (Info)
Reime: -ʏʁɡn̩

Bedeutungen:

[1] bereit sein, für die Glaubwürdigkeit einer Person einzustehen
[2] bereit sein, für die Richtigkeit einer Sache einzustehen
[3] bereit sein, für das Eintreten eines Ereignisses einzustehen und bei nicht erfolgtem Eintreten des Ereignisses für die Folgen zu haften

Herkunft:

Ableitung (Derivation) vom Verb bürgen mit dem Präfix (Derivatem) ver-

Synonyme:

[1–3] einstehen, bürgen, beteuern

Oberbegriffe:

[1–3] einstehen

Beispiele:

[1] Ich verbürge mich für ihre Glaubwürdigkeit.
[2] Er hat sich dafür verbürgt, dass diese Münze aus Silber ist.
[3] Ich verbürge mich dafür, dass das Geld pünktlich auf seinem Konto sein wird.

ÜbersetzungenBearbeiten

[3] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „verbürgen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalverbürgen
[1] The Free Dictionary „verbürgen
[1] Duden online „verbürgen
[1, 3] wissen.de – Wörterbuch „verbürgen

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: vergrüben