uzar (Ido)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Wortform
Präsens uzas
Präteritum uzis
Futur uzos
Konditional uzus
Plusquamperfekt uzabis
Optativ/Imperativ uzez
Präsens Passiv uzesas
Partizip
Präsens Aktiv
uzanta
Alle weiteren Formen: Flexion:uzar

Worttrennung:

uzar, Partizip II: uzi·ta

Aussprache:

IPA: [uˈzar]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] transitiv: etwas als Mittel, Werkzeug nutzen

Herkunft:

Wurzel (radiko) uz aus den Ido-Quellsprachen (fontolingui) Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch[1]

Synonyme:

[1] utiligar

Beispiele:

[1] Me uzas krayono por skribar.
Ich benutze einen Bleistift um zu schreiben.
[1] Ica ganti devas uzesar por prenar ulo ek la pano-fako.
Diese Handschuhe sollen benutzt werden, um etwas aus dem Brotfach zu nehmen.

Wortbildungen:

misuzar; vom Wortstamm uz: uzo

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Detlef Groth: Interaktiva Vortaro Germana-Ido, 2009, Serchez Ido: „uzar“
[1] Luther H. Dyer: Ido-English Dictionary. Isaac Pitman, London 1924 (Abfrage auf kyegupov.org: „uzar“)
[1] Kurt Feder (Herausgeber): Großes Wörterbuch Deutsch-Ido. Ido-Weltsprache-Verlag, Lüsslingen 1920 (Neudruck 2005), DNB 820987573 (online auf idolinguo.de), Seite 116 „be-nutzen, -nützen“, Seite 272 „gebrauchen“, Seite 50 „anwenden“.
[1] Fernando Zangoni: Dizionario Italiano-Ido, 2006–2008, Seite 7 „adibire“, Seite 8 „adoper-are“, Seite 120 „impiegar-e“.
[1] Marcel Pesch: Dicionario de la 10 000 Radiki di la linguo universala Ido. Editio princeps, Genf 2. August 1964 (eingescannt von Jerry Muelver, 2010, Online: Radikaro Idala (pdf)), Seite 286 „uzar“.

Quellen:

  1. Marcel Pesch: Dicionario de la 10 000 Radiki di la linguo universala Ido. Editio princeps, Genf 2. August 1964 (eingescannt von Jerry Muelver, 2010, Online: Radikaro Idala (pdf)), Seite 286 „uzar“.


Das Gesuchte nicht gefunden? Ähnliche Wörter aus allen Sprachen:

usar