ungesalzen (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
ungesalzen
Alle weiteren Formen: Flexion:ungesalzen

Worttrennung:

un·ge·sal·zen, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈʊnɡəˌzalt͡sn̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] nicht mit Salz versetzt

Herkunft:

Ableitung von gesalzen mit dem Präfix un-

Synonyme:

[1] salzlos

Gegenwörter:

[1] gesalzen, salzhaltig

Beispiele:

[1] „Die in den Handel kommende Butter darf nicht weniger als 80% Fett enthalten, ungesalzene Butter bis zu 16% Wasser und gesalzene bis zu 16% Wasser + Kochsalz.“[1]
[1] „Würde man Nudeln in ungesalzenem Wasser kochen, würde der »Salzausgleich« beim Kochen geschehen.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „ungesalzen
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „ungesalzen
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „ungesalzen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalungesalzen
[1] The Free Dictionary „ungesalzen
[1] Duden online „ungesalzen
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „ungesalzen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „ungesalzen

Quellen:

  1. wissen.de – Lexikon „Butter
  2. wissen.de – Artikel „Warum salzt man das Wasser beim Kochen von Nudeln?

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: anzusegeln