tissel och tassel (Schwedisch)

Bearbeiten

Worttrennung:

tis·sel och tas·sel

Aussprache:

IPA: [ˈtɪsːəl ˌɔ ˈtasːəl]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] geheimnisvoll geflüstertes Gespräch[1]; Getuschel, Tuschelei[2]; Klatsch[3]; Geflüster, Geheimniskrämerei[4][5]; wörtlich: „Gezischel und Geflüster“

Herkunft:

Tissel → sv“ ist das, was jemandem „heimlich“ ins Ohr geflüstert wird, durch diese Aussage wird jemand beschuldigt oder klein gemacht.[6]Tassel → sv“ ist „Klatsch“ und „Tratsch“.[7] Vom Ursprung her beschreibt tissel ein schwaches Prasseln oder Rauschen. Zusammen mit tassel, ebenfalls die Beschreibung eines raschelnden Geräusches, bildet es die pleonastische Alliteration tissel och tassel.[8] Siehe auch „tissla och tassla“.

Sinnverwandte Wörter:

[1] skvaller

Beispiele:

[1] Hon gick ut med ett pressmeddelande för att stoppa allt tissel och tassel.
Sie kam mit einer Pressemitteilung heraus, um allem Getuschel ein Ende zu bereiten.
[1] Han vet att det finns förtal, tissel och tassel och illasinnade rykten bland personalen.
Er weiss, dass es Verleumdungen, Tuscheleien und böswillige Gerüchte unter den Mitarbeitern gibt.

Übersetzungen

Bearbeiten

Quellen:

  1. Übersetzung aus Norstedt (Herausgeber): Norstedts svenska ordbok. 1. Auflage. Språkdata och Norstedts Akademiska Förlag, 2003, ISBN 91-7227-407-7 "tissel", Seite 1168
  2. Norstedt (Herausgeber): Norstedts stora tyska ordbok. 1. Auflage. Norstedts Akademiska Förlag, 2008, ISBN 978-91-7227-486-0 "tissel", Seite 583
  3. Hans Schottmann, Rikke Petersson: Wörterbuch der schwedischen Phraseologie in Sachgruppen. LIT Verlag, Münster 2004, ISBN 3-8258-7957-7, Seite 181
  4. Svenska Akademien (Herausgeber): Svenska Akademiens ordlista över svenska språket. (SAOL). 13. Auflage. Norstedts Akademiska Förlag, Stockholm 2006, ISBN 91-7227-419-0, Stichwort »och tassel&med=SAOL13&finns=SAOL13 tissel och tassel« "tissel", Seite 978
  5. Carl Auerbach: Svensk-tysk ordbok (Schwedisch-deutsches Wörterbuch). 3. Auflage. Norstedts, Stockholm 1920 (1529 Seiten, digitalisiert), tissel, Seite 1282
  6. Übersetzung aus Anders Fredrik Dalin: Ordbok öfver svenska språket. A.F. Dalin, Stockholm 1850–1853 (digitalisiert), „tissel“.
  7. Svenska Akademiens Ordbok „tassel
  8. Svenska Akademiens Ordbok „tissel