testāmentum (Latein)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Kasus Singular Plural
Nominativ testāmentum testāmenta
Genitiv testāmentī testāmentōrum
Dativ testāmentō testāmentīs
Akkusativ testāmentum testāmenta
Vokativ testāmentum testāmenta
Ablativ testāmentō testāmentīs

Worttrennung:

Bedeutungen:

[1] Recht: der letzte Wille, das Testament, die Verfügung für den Todesfall
[2] Christentum: das Alte oder neue Testament der Bibel
[3] Recht, mittellateinisch: der Bund, der Vertrag, die Verheißung, die Anordnung, das Gebot ?

Herkunft:

zu dem Verb testari → la „bezeugen“

Beispiele:

[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] Vetus Testamentum, Novum Testamentum

ÜbersetzungenBearbeiten

[2] Lateinischer Wikipedia-Artikel „Vetus Testamentum“ und „Novum Testamentum
[1, 2] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „testamentum“ (Zeno.org)
[3] Edwin Habel, Friedrich Gröbel: Mittellateinisches Glossar. Unveränderter Nachdruck der 2. Auflage. Schöningh, Paderborn 1959, ISBN 3-506-73600-0, DNB 451748891, Spalte 399, Eintrag „testamentum“

testamentum (Ungarisch)Bearbeiten

SubstantivBearbeiten

Singular Plural
Nominativ a testamentum testamentumok
Akkusativ testamentumot testamentumokat
Dativ testamentumnak testamentumoknak
Inessiv testamentumban testamentumokban
Alle weiteren Formen: Flexion:testamentum

Worttrennung:

te·sta·men·tum Plural: te·sta·men·tu·mok

Aussprache:

IPA: [ˈtɛʃtɒmɛntum]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] (jura) Testament

Beispiele:

[1]

Wortbildungen:

Ótestamentum

ÜbersetzungenBearbeiten

[1]