tenere (Italienisch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Zeitform Person Wortform
Präsens io tengo
tu tieni
lui, lei, Lei tiene
noi teniamo
voi tenete
loro tengono
Imperfekt io tenevo
Historisches Perfekt io
Partizip II tenuto
Konjunktiv II io tenessi
Imperativ tu tieni
voi tenete
Hilfsverb avere
Alle weiteren Formen: Flexion:tenere

Worttrennung:

te·ne·re

Aussprache:

IPA: [tɛˈnɛre]
Hörbeispiele:   tenere (Info)

Bedeutungen:

[1] halten
[2] standhalten, sich halten
[3] Wert legen
[4] halten
[5] lassen, halten
[6] haben
[7] aufbewahren
[8] behandeln
[9] abhalten, halten
[10] führen

Beispiele:

[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[] tenere a mente (sich merken)

Wortbildungen:

tenersi

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] PONS Italienisch-Deutsch, Stichwort: „tenere
[1] LEO Italienisch-Deutsch, Stichwort: „tenere

tenere (Latein)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Zeitform Person Wortform
Präsens 1. Person Singular teneō
2. Person Singular tenēs
3. Person Singular tenet
1. Person Plural tenēmus
2. Person Plural tenētis
3. Person Plural tenent
Perfekt 1. Person Singular tenuī
Imperfekt 1. Person Singular tenēbam
Futur 1. Person Singular tenēbo
PPP tentus
Konjunktiv Präsens 1. Person Singular teneam
Imperativ Singular tenē
Plural tenēte
Alle weiteren Formen: Flexion:tenere

Worttrennung:

te·ne·re

Bedeutungen:

[1] transitiv: in der Hand haben; halten, festhalten

Beispiele:

[1] „alius in mari vult magno tenere tonsam“ (Enn. frg. 2 = var. 27)[1][2]

Wortbildungen:

abstinere, attinere, circumtenere, continere, detinere, distinere, obtinere, pertinere, retinere, subtenere, sustinere, transtinere
tenax, tentus

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „teneo“ (Zeno.org), Band 2, Spalte 3059-3062.
[1] PONS Latein-Deutsch, Stichwort: „teneo

Quellen:

  1. Jürgen Blänsdorf (Herausgeber): Fragmenta poetarum Latinorum epicorum et lyricorum. Praeter Enni Annales et Ciceronis Germanicique Aratea. 4. vermehrte Auflage. De Gruyter, Berlin, New York 2011, ISBN 978-3-11-020915-0, Seite 73.
  2. Johann Vahlen (Herausgeber): Ennianae poesis reliquiae. 2. Auflage. B. G. Teubner, Leipzig 1903 (Internet Archive), Seite 217.