strö salt i såren

strö salt i såren (Schwedisch)Bearbeiten

RedewendungBearbeiten

Worttrennung:

strö salt i så·ren

Aussprache:

IPA: [ˈstrøː ˈsalt ɪ ˈsoːrən]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] jemanden, der schon leidet, weiterhin angreifen[1]; etwas Unangenehmes, Plagendes zusätzlich zu bereits vorhandenem Unbehagen verabreichen[2]; Salz in die Wunde streuen

Herkunft:

Strö salt i såret (Salz in die Wunde streuen) geht auf einen Ausdruck für „Plage und Pein“ zurück. Es fühlt sich so an, als hätte man „peppar och salt i ett öppet sår“, zu Deutsch: als ob man „Pfeffer und Salz in einer offenen Wunde“ hätte.[2]

Sinnverwandte Wörter:

[1] lägga lök på laxen, lägga sten på börda

Beispiele:

[1] Efter skilsmässan, som för att strö salt i såren, berättades allt in i minsta detalj i kvällstidningarna.
Wie um Salz in die Wunde zu streuen, wurde nach der Scheidung alles bis in das kleinste Detail in der Boulevardpresse ausgebreitet.
[1] Jag vill inte strö salt i såren, men rätt åt dig!
Ich will ja nicht Salz in die Wunde streuen, aber es geschieht dir recht!

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Schwedischer Wikipedia-Artikel „Lista över svenska idiomatiska uttryck

Quellen:

  1. Übersetzung aus Norstedt (Herausgeber): Norstedts svenska ordbok. 1. Auflage. Språkdata och Norstedts Akademiska Förlag, 2003, ISBN 91-7227-407-7 "salt", Seite 946
  2. 2,0 2,1 Übersetzung aus Svenska Akademiens Ordbok „salt