steuerlich (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
steuerlich
Alle weiteren Formen: Flexion:steuerlich

Worttrennung:

steu·er·lich, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈʃtɔɪ̯ɐlɪç]
Hörbeispiele:   steuerlich (Info)
Reime: -ɔɪ̯ɐlɪç

Bedeutungen:

[1] die Steuern betreffend; in Bezug auf die Steuer

Herkunft:

Ableitung zum Substantiv Steuer mit dem Suffix (Derivatem) -lich

Beispiele:

[1] Die Regierung will den Kauf von Solaranlagen steuerlich begünstigen.
[1] Die Familie Huber empfindet die steuerlichen Belastungen als viel zu hoch.
[1] Laut meinem Steuerberater können die Renovierungskosten eines Altbaus dann steuerlich geltend gemacht werden […].[1]
[1] Besonders interessant ist dabei Spiegelstrich Nummer 9. Danach sind auch „Reparatur und Wartung von Gegenständen“ steuerlich zu berücksichtigen.[2]
[1] Durch steuerliche Anreize soll der Absatz kraftstoffsparender Autos angekurbelt werden.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „steuerlich
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalsteuerlich
[1] The Free Dictionary „steuerlich
[1] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „steuerlich

Quellen:

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Reitschule