sitta på pottkanten

sitta på pottkanten (Schwedisch)Bearbeiten

RedewendungBearbeiten

 
en potta - ein Nachttopf

Nebenformen:

sitta på pottan, hamna på pottkanten

Worttrennung:

sit·ta på pott·kan·ten

Aussprache:

IPA: [ˌsɪtaˈpoː `pɔtːˌkantən]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] sich in einer Verlegenheit befinden, in der Klemme sitzen[1]; in der Tinte sitzen, in Schwierigkeiten stecken; wörtlich: „auf der Nachttopfkante sitzen“

Herkunft:

„Potta“ ist ursprünglich ein Steingutgefäß und dann ein Nachttopf.[2] Es ist der Topf, der in einem Nachtstuhl, auf dem man nachts seine Bedürfnisse verrichten kann, steht.[3]

Sinnverwandte Wörter:

[1] sätta sig i klistret, hamna i klistret

Gegenwörter:

[1] sätta någon på pottkanten, sitta i klistret

Beispiele:

[1] Det här landet med sin strålande tillväxthistoria sitter nu verkligen på pottkanten om inte politikerna visar handlingskraft.
Wenn die Politiker jetzt nicht Handlungsvermögen zeigen, sitzt dieses Land hier mit seiner strahlenden Wachstumsgeschichte wirklich in der Klemme.
[1] Företaget sitter på pottkanten: Förr eller senare slår kommunen eller Vägverket till och exproprierar.
Das Unternehmen befindet sich in einer höchst unangenehmen Lage: Früher oder später schlagen entweder Kommune oder Strassenbauamt zu und enteignen.
[1] Vi sitter kanske på pottkanten en dag när hela mellanöstern står i ljusan låga.
Eines Tages stecken wir vielleicht in ernsthaften Schwierigkeiten, wenn der ganze Nahe Osten lichterloh brennt.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Schwedischer Wikipedia-Artikel „Lista över svenska idiomatiska uttryck

Quellen:

  1. Übersetzung aus Svenska Akademiens Ordbok „pottkant
  2. Elof Hellquist: Svensk etymologisk ordbok. 1. Auflage. C. W. K. Gleerups förlag, Berlingska boktryckeriet, Lund 1922 (digitalisiert) "pott", Seite 593
  3. Svenska Akademiens Ordbok „pott