schüttern (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich schüttere
du schütterst
er, sie, es schüttert
Präteritum ich schütterte
Konjunktiv II ich schütterte
Imperativ Singular schütter!
schüttere!
Plural schüttert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
geschüttert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:schüttern

Worttrennung:

schüt·tern, Präteritum: schüt·ter·te, Partizip II: ge·schüt·tert

Aussprache:

IPA: [ˈʃʏtɐn]
Hörbeispiele:
Reime: -ʏtɐn

Bedeutungen:

[1] sich rüttelnd, zitternd heftig bewegen; stoßend schwingen

Sinnverwandte Wörter:

[1] beben, erzittern, ruckeln, schwingen, wanken, zittern

Unterbegriffe:

[1] durchschüttern, erschüttern

Beispiele:

[1] Er tritt fest auf und die Erde schüttert unter seinen Schritten.
[1] Ich habe so gelacht, dass es mir den Bauch geschüttert hat.
[1] Ich war ganz geschüttert von diesem Gedanken.

Wortbildungen:

Schütterung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „schüttern
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „schüttern
[1] Duden online „schüttern
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „schüttern
[*] Goethe-Wörterbuch „schüttern

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: schnürtet