rückbauen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich baue rück
du baust rück
er, sie, es baut rück
Präteritum ich baute rück
Konjunktiv II ich baute rück
Imperativ Singular bau rück!
baue rück!
Plural baut rück!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
rückgebaut haben
Alle weiteren Formen: Flexion:rückbauen

Anmerkung:

Die Formen der 1. und 2. Person Singular und Plural sind in Hauptsätzen eher selten anzutreffen. Häufig werden Formulierungen bevorzugt, die den Infinitv oder unpersönliche Formen verwenden.

Worttrennung:

rück·bau·en, Präteritum: bau·te rück, Partizip II: rück·ge·baut

Aussprache:

IPA: [ˈʁʏkˌbaʊ̯ən]
Hörbeispiele:   rückbauen (Info)

Bedeutungen:

[1] fachsprachlich: eine bauliche Maßnahme rückgängig machen; etwas abreißen; wieder den alten Zustand herstellen

Herkunft:

Komposition zum Verb bauen mit der Kurzform rück- zu zurück

Sinnverwandte Wörter:

[1] abbauen, abreißen, demontieren, plattmachen, renaturieren, zurückbauen

Gegenwörter:

[1] aufbauen, hochziehen

Beispiele:

[1] Die Umweltbehörde verfügte, einen früher durch einen Lebensmittelbetrieb genutzten 200 m tiefen Entnahmebrunnen für Trinkwasser rückzubauen.
[1] Unsere Firma kann entwerfen und herstellen, sowie instand halten und rückbauen.
[1] Die denkmalgeschützte Außenform bleib erhalten, beziehungsweise wurde in ihren ursprünglichen Zustand rückgebaut.

Wortbildungen:

Rückbau

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „rückbauen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „rückbauen
[1] Duden online „rückbauen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalrückbauen