qualifizieren

qualifizieren (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich qualifiziere
du qualifizierst
er, sie, es qualifiziert
Präteritum ich qualifizierte
Konjunktiv II ich qualifizierte
Imperativ Singular qualifiziere!
qualifizier!
Plural qualifiziert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
qualifiziert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:qualifizieren

Worttrennung:

qua·li·fi·zie·ren, Präteritum: qua·li·fi·zier·te, Partizip II: qua·li·fi·ziert

Aussprache:

IPA: [kvalifiˈt͡siːʁən]
Hörbeispiele:   qualifizieren (Info),   qualifizieren (Info)
Reime: -iːʁən

Bedeutungen:

[1] meist reflexiv, oft im Sport: die Bedingungen erfüllen, um etwas machen zu können
[2] jemanden weiterbilden, durch Lernen und Üben Kompetenzen erhöhen und geeignet machen

Herkunft:

Entlehnt aus mittellateinisch qualificare → labezeichnen, kennzeichnen[1]

Unterbegriffe:

[1] abqualifizieren, dequalifizieren, disqualifizieren, entqualifizieren
[2] weiterqualifizieren

Beispiele:

[1] Die Mannschaft hat sich für das Viertelfinale qualifiziert.
[1] Die Plätze 1–3 qualifizierten sich direkt für die Olympischen Spiele.
[1] „Sowohl die Fotografie als auch das Marketing sind verschiedene Fächer der Kommunikation. Und nur, weil Sie in einem gut sind, qualifiziert Sie das nicht automatisch für das andere.“[2]
[2] „Die Maßnahme qualifiziert die Teilnehmer/innen in modularer Form für eine Stelle in Handwerksbetrieben.“[3]
[2] „So könnte man seine umfassende Ausbildung verstehen, die ihn qualifiziert, den Menschen als Leib-, Seele- und Sozialnatur in seinen offenen Fragen und Problemen zu verstehen und ihm Hilfe anzubieten.“[4]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] sich für etwas qualifizieren

Wortbildungen:

Qualifikation, qualifizierbar, Qualifizierung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „qualifizieren
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalqualifizieren

Quellen: