provokant (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
provokant provokanter am provokantesten
Alle weiteren Formen: Flexion:provokant

Worttrennung:

pro·vo·kant, Komparativ: pro·vo·kan·ter, Superlativ: am pro·vo·kan·tes·ten

Aussprache:

IPA: [pʁovoˈkant]
Hörbeispiele:   provokant (Info)
Reime: -ant

Bedeutungen:

[1] Eigenschaft einer Handlung oder eines Verhaltens: so, dass es andere zu Abwehrreaktionen veranlassen kann oder soll

Herkunft:

französisch provocant → fr aus lateinisch provocans → la, von provocare → la, siehe auch „provozieren[1]

Synonyme:

[1] herausfordernd, provokativ, provokatorisch, provozierend

Gegenwörter:

[1] freundschaftlich, kollegial, kooperativ, umgänglich

Beispiele:

[1] Sein Verhalten war provokant.
[1] Schon das provokante Gesicht allein ließ Martin an einen Feuermelder denken.
[1] „Deshalb wurden die 02er-Modelle rasch nachgeschoben, zweitürige Klein-Rabauken mit scharfen Vierzylindern, bis hin zum provokanten BMW 2002 Turbo, der mit seiner pubertierenden Modellbezeichnung in Spiegelschrift auf dem vorderen Spoiler („Kriegsbemalung“) für das Überholprestige sorgen sollte.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „provokant
[1] Duden online „provokant
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalprovokant
[1] The Free Dictionary „provokant

Quellen:

  1. Duden online „provokant
  2. Scharfe Vierzylinder und der Bart der Gams. Abgerufen am 2. Februar 2020.