precario (Italienisch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Singular Plural

Maskulinum precario precari

Femininum precaria precarie

Worttrennung:

pre·ca·rio, Plural: pre·ca·ri

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] flüchtig, vergänglich, vorübergehend, befristet

Synonyme:

[1] fuggevole, fuggitivo, effimero, momentaneo, transitorio

Gegenwörter:

[1] durevole, duraturo, permanente, stabile, immutabile, sicuro

Beispiele:

[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] LEO Italienisch-Deutsch, Stichwort: „precario
[1] PONS Italienisch-Deutsch, Stichwort: „precario

precario (Latein)Bearbeiten

AdverbBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
precāriō

Worttrennung:

pre·ca·rio, keine Steigerung

Bedeutungen:

[1] auf dem Wege der Bitte, unter Bitten, bittweise, aus Gnade
[2] auf Widerruf

Beispiele:

[1] „verum profecto hoc petere me precario / a vobis iussit leniter dictis bonis.“ (Plaut. Amph. prol. 24–25)[1]
[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „precarius“ (Zeno.org), Band 2, Spalte 1908-1909.
[1, 2] PONS Latein-Deutsch, Stichwort: „precario

Quellen:

  1. Titus Maccius Plautus: Comoediae. recognovit brevique adnotatione critica instruxit W. M. Lindsay. Nachdruck der 1. Auflage. Tomus I: Amphitruo, Asinaria, Aulularia, Bacchides, Captivi, Casina, Cistellaria, Curculio, Epidicus, Menaechmi, Mercator, Oxford 1936 (Scriptorum Classicorum Bibliotheca Oxoniensis, Digitalisat), Amphitruo, Vers 24–25.