perforieren (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich perforiere
du perforierst
er, sie, es perforiert
Präteritum ich perforierte
Konjunktiv II ich perforierte
Imperativ Singular perforiere!
perforier!
Plural perforiert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
perforiert haben, sein
Alle weiteren Formen: Flexion:perforieren

Worttrennung:

per·fo·rie·ren, Präteritum: per·fo·rier·te, Partizip II: per·fo·riert

Aussprache:

IPA: [pɛʁfoˈʁiːʁən]
Hörbeispiele:   perforieren (Info),   perforieren (Info)
Reime: -iːʁən

Bedeutungen:

[1] transitiv, Hilfsverb haben: etwas mit Löchern versehen
Mehrere Bedeutungen fehlen noch.

Herkunft:

Entlehnung aus dem Lateinischen vom Verb perforare → la, gebildet mit dem Verb forare → labohren“ und der Präposition per → ladurch[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] durchlöchern, lochen, zähnen

Oberbegriffe:

[1] trennen (Fertigungstechnik)

Beispiele:

[1] Man kann mit einem Laser Blech an der Biegekante perforieren, um es sehr leicht zu biegen.
[?] „… der meist grosse Stein ist direkt durch die Gallenblasenwand ins Duodenum perforiert.“[2]

Wortbildungen:

Adjektiv: perforat
Konversionen: Perforieren, perforierend, perforiert
Substantive: Perforation, Perforator, Perforierung, Perforiermaschine

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „perforieren
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalperforieren

Quellen:

  1. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. Das umfassende Bedeutungswörterbuch der deutschen Gegenwartssprache. 8., überarbeitete und erweiterte Auflage. Dudenverlag, Berlin 2015, ISBN 978-3-411-05508-1, Seite 1332, Eintrag „perforieren“.
  2. Wikibooks-Buch „Sonographie: Darm“ (Stabilversion)

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: erodieren, perorieren