pagatorisch (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
pagatorisch
Alle weiteren Formen: Flexion:pagatorisch

Worttrennung:

pa·ga·to·risch, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [paɡaˈtoːʁɪʃ]
Hörbeispiele:   pagatorisch (Info)
Reime: -oːʁɪʃ

Bedeutungen:

[1] Wirtschaft: Zahlungen betreffend, auf reale Zahlungsvorgänge bezogen
[2] Kosten; reine monetäre Betrachtungsweise liegt zu Grunde (Gegensatz zu wertmäßige Kosten)

Herkunft:

abgeleitet vom italienischen pagatura → itBezahlung“, einer Derivation des Verbs pagare → itbezahlen, zahlen“, das auf das lateinische Verb pacare → la „(den Gläubiger) friedlich machen“ zurückgeht, das seinerseits eine Ableitung zum Substantiv pax → laFriede“ ist[1]

Beispiele:

[1] Produzierter Ausschuss zählt nicht zu den pagatorischen Kosten, da für diesen keine reale Zahlungen erfolgen.
[2] Im Gegensatz zum geplanten kalkulatorischen Gewinn wurde der pagatorische Gewinn tatsächlich erzielt.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] pagatorische Kosten
[2] pagatorischer Gewinn

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Pagatorische Kosten
[2] Wikipedia-Artikel „Pagatorischer Gewinn

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Seite 984, Eintrag „pagatorisch“.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: patagonisch