oktaetrisch (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
oktaetrisch
Alle weiteren Formen: Flexion:oktaetrisch

Alternative Schreibweisen:

selten: octaetrisch

Nebenformen:

oktaeterisch

Worttrennung:

ok·ta·etrisch, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ɔktaˈʔeːtʁɪʃ]
Hörbeispiele:   oktaetrisch (Info)
Reime: -eːtʁɪʃ

Bedeutungen:

[1] klassische Altertumswissenschaft: achtjährig

Herkunft:

von griechisch ὀκτώ (oktō) → grc „acht“[Quellen fehlen]

Synonyme:

[1] enneaeterisch (durch Inklusivzählung)

Gegenwörter:

[1] siehe: Verzeichnis:Deutsch/Zahlenbegriffe

Beispiele:

[1] „Weiter betrachtet nun O. den Charakter der Reform Metons und erkennt ihn darin, daß M. eine trieterische Periode zwischen zwei oktaetrische einschaltete, um die entgegengesetzten Fehler beider sich aufheben zu lassen; als Schaltjahre erhielt er dann 3, 6, 8, 11, 14, 17, 19.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1]

Quellen:

  1. Conrad Bursian (Herausgeber): Jahresbericht über die Fortschritte der klassischen Altertumswissenschaft. Bände 133-135, O. R. Reisland, 1907, Seite 112