nichtnegativ (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
nichtnegativ
Alle weiteren Formen: Flexion:nichtnegativ

Anmerkung zur Zusammenschreibung:

Die zusammengeschriebene Form wird ausschließlich in der Mathematik verwendet und ist dort die vorherrschende Schreibweise.

Alternative Schreibweisen:

nicht negativ

Worttrennung:

nicht·ne·ga·tiv, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈnɪçtneːɡatiːf]
Hörbeispiele:   nichtnegativ (Info)

Bedeutungen:

[1] Mathematik: positiv oder gleich Null

Herkunft:

Kompositum aus nicht und dem Adjektiv negativ

Gegenwörter:

[1] negativ; als Kohyponym: nichtpositiv, null, positiv

Unterbegriffe:

[1] totalnichtnegativ

Beispiele:

[1] Zieht man die Wurzel aus einer nichtnegativen Zahl, so erhält man stets ein reelles Ergebnis.
[1] Die reelle Zahl   heißt genau dann positiv (bzw. negativ oder nichtnegativ), wenn   (bzw.   oder  ) gilt.[1]
[1] Im mathematischen Teilgebiet der Topologie sind die Bettizahlen (nach E. Betti) eine Folge nichtnegativer ganzer Zahlen, die globale Eigenschaften eines topologischen Raumes beschreiben. Sie sind topologische Invarianten.[2]
[1] Der Golomb-Code ist eine Darstellungsform für alle nichtnegativen ganzen Zahlen, im Gegensatz zu anderen Codes, die nur einen endlichen Bereich (z. B. 0-255) darstellen können.[3]
[1] Bestimmte totalnichtnegative Matrizen lassen sich durch ihre Zerlegbarkeit in ein Produkt bidiagonaler nichtnegativer Dreiecksmatrizen charakterisieren.[4]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „nichtnegativ
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „nichtnegativ

Quellen:

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: nichtpositiv