nichtleer (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
nichtleer
Alle weiteren Formen: Flexion:nichtleer

Worttrennung:

nicht·leer, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈnɪçtˌleːɐ̯]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Mathematik: ungleich leer, zum Beispiel ungleich der leeren Menge

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus dem Adverb nicht und dem Adjektiv leer

Gegenwörter:

[1] leer

Beispiele:

[1] Jede nichtleere, nach oben beschränkte Teilmenge von   hat ein Supremum in  .
[1] „In der Topologie und Analysis bezeichnet der Begriff Gebiet eine offene, nichtleere und zusammenhängende Teilmenge eines topologischen Raumes.“[1]
[1] „Eine Dezimalzahl wird als nichtleeres Wort von Dezimalziffern beschrieben.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[(1)] Wikipedia-Artikel „Menge(Mathematik)“ (Abschnitt „Nichtleere Menge“)
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „nichtleer
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „nichtleer

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Gebiet (Mathematik)“ (Stabilversion)
  2. Springer Verlag GmbH: Lexikon der Mathematik. Berlin, Heidelberg 2017 auf spektrum.de, „Dezimalziffer

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: leichtern, Leichtern, lichteren, Treicheln