lobesam (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
lobesam lobesamer am lobesamsten
Alle weiteren Formen: Flexion:lobesam

Nebenformen:

lobsam

Worttrennung:

lo·be·sam, Komparativ: lo·be·sa·mer, Superlativ: am lo·be·sams·ten

Aussprache:

IPA: [ˈloːbəzaːm]
Hörbeispiele:   lobesam (Info)

Bedeutungen:

[1] veraltet: so, dass man es loben soll/muss

Sinnverwandte Wörter:

[1] lobenswert, löblich, tugendhaft, verdienstvoll, vorbildlich

Gegenwörter:

[1] tadelnswert, tadelnswürdig, verabscheuungswürdig

Beispiele:

[1] Der Lehrer hat uns ein lobesames Beispiel gegeben.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „lobesam
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „lobesam
[*] The Free Dictionary „lobesam
[1] Duden online „lobesam
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „lobesam

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: lobsame