konstitutiv (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
konstitutiv
Alle weiteren Formen: Flexion:konstitutiv

Worttrennung:

kon·s·ti·tu·tiv, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˌkɔnstituˈtiːf]
Hörbeispiele:   konstitutiv (Info)
Reime: -iːf

Bedeutungen:

[1] bildungssprachlich: grundlegend
[2] Biologie: dauerhaft (fortlaufend) aktiv

Herkunft:

von lateinisch constitutus → la, dem Partizip Perfekt von constituere → laaufstellen, einsetzen“, entlehnt; vergleiche Konstitution[1]

Synonyme:

[1] grundlegend, wesentlich, elementar

Gegenwörter:

[1] akzessorisch, nebensächlich

Beispiele:

[1] Dieser Teil ist konstitutiv für das Ganze.
[2] Der 35-S-Promotor ist konstitutiv aktiv.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Duden online „konstitutiv
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „konstitutiv
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalkonstitutiv
[2] Lexikon der Biologie. Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg 1999 auf spektrum.de, „konstitutiv

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Seite 752.