klickern (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich klickere
du klickerst
er, sie, es klickert
Präteritum ich klickerte
Konjunktiv II ich klickerte
Imperativ Singular klicker!
klickere!
Plural klickert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
geklickert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:klickern

Worttrennung:

kli·ckern, Präteritum: kli·cker·te, Partizip II: ge·kli·ckert

Aussprache:

IPA: [ˈklɪkɐn]
Hörbeispiele:   klickern (Info)
Reime: -ɪkɐn

Bedeutungen:

[1] ein hoch klingendes Geräusch abgeben
[2] mit Murmeln spielen

Sinnverwandte Wörter:

[1] klacken, klicken

Gegenwörter:

[1] tief: brummen

Unterbegriffe:

[1] verklickern

Beispiele:

[1] Was klickert da in deiner Jackentasche?
[1] Sobald der Hund die Pfote anhebt, musst du klickern.
[1] Ja, es klickert bei mir im Oberstübchen! Das Wort habe ich schon mal irgendwo gehört.
[2] Wollen wir eine Runde klickern?

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] die Murmeln klickern, mit dem Klicker klickern
[2] mit Murmeln klickern

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „klickern
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „klickern
[*] The Free Dictionary „klickern
[1, 2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „klickern

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: krickeln