jemanden um Lohn und Brot bringen

jemanden um Lohn und Brot bringen (Deutsch)Bearbeiten

RedewendungBearbeiten

Worttrennung:

je·man·den um Lohn und Brot brin·gen

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:   jemanden um Lohn und Brot bringen (Info)

Bedeutungen:

[1] jemandem (in betrügerischer Weise) seiner bezahlten Arbeit berauben und ihm so die Möglichkeit nehmen, seinen Lebensunterhalt zu finanzieren

Beispiele:

[1] „‚Allein in Niedersachsen sind in den vergangenen zwei Jahren gut 20000 Leute um Lohn und Brot gebracht worden.‘“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Redensarten-Index „jemanden um Lohn und Brot bringen
[1] Universal-Lexikon 2012 auf deacademic.com: „jemanden um Lohn und Brot bringen

Quellen:

  1. Die Zeit, 7. Oktober 1994, Nr. 41, eingesehen am 4. Juni 2018 in: Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Lohn und Brot gebracht“.