herabschweben

herabschweben (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich schwebe herab
du schwebst herab
er, sie, es schwebt herab
Präteritum ich schwebte herab
Konjunktiv II ich schwebte herab
Imperativ Singular schweb herab!
schwebe herab!
Plural schwebt herab!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
herabgeschwebt sein
Alle weiteren Formen: Flexion:herabschweben

Worttrennung:

he·r·ab·schwe·ben, Präteritum: schweb·te he·r·ab, Partizip II: he·r·ab·ge·schwebt

Aussprache:

IPA: [hɛˈʁapˌʃveːbn̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] von oben nach unten, von einem höher gelegenen Ort an einen tiefer gelegenen Ort, schweben; sich schwebend abwärts (herab) bewegen

Herkunft:

Ableitung von schweben mit Präfix herab-[1]

Synonyme:

[1] herniederschweben

Gegenwörter:

[1] emporschweben

Beispiele:

[1] Als ich durch den Stadtpark ging, schwebten die Blätter der Bäume langsam auf den Boden herab.
[1] „Der heilige Geist fuhr herab, schwebte herab, wie eine Taube wohl herabzuschweben pflegt.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „herabschweben
[1] Duden online „herabschweben
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalherabschweben

Quellen:

  1. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „herabschweben“.
  2. Christian Friedrich Illgen (Herausgeber): Zeitschrift für die historische Theologie. 5. Band, Verlag von Johann Ambrosius Barth, Leipzig 1835, Seite 93 (Zitiert nach Google Books, abgerufen am 16. Juni 2017).